Verantworlich für den Inhalt

Milena FindeisHerausgeberin
Renate Findeis
alias Milena, zeitzug, PhotoPoet, AUGnerin

wandernd, reisend unterwegs in Zügen auf Nebengleisen
verweilend in ZwischenOrten 
mit einem österreichischen Pass lautend auf Renate Findeis

E-Mail: milena @ zeitzug.com

Seit Oktober 2008 wird der Zeitzug herausgegeben, frei nach Rupert Riedl "Wenn du für diese Kultur etwas tun willst, dann darfst du an ihr nicht Maß nehmen. Es verlangt eigenen Stil und Unkorrumpierkarkeit, also Rückgrat"

 

Die Webseite ist mit keiner Organisation, keiner Institution verbunden. Mit einem sparsam-nachhaltigen Lebensstil wird der Zeitzug aus eigenen Ersparnissen finanziert. Bücher werden gekauft oder in einer öffentlichen Bibliothek ausgeliehen. Alle technisch erforderlichen Dienste werden bezahlt. So lange meine Kräfte und die Finanzen ausreichen, wird der Zeitzug weiterlaufen. Der Zeitzug ist ein von mir geschaffenes Produkt, das aus allen Förderrichtlinien herausfällt. Zu alt, zu eigenwillig - gut so!

Was die Beiträge miteinander verbindet ist das persönliche Netz der Herausgeberin. Die Sammlung von Manuskripten und Texten steht der interessierten Leserin, dem interessierten Leser zur freien Verfügung, jegliche kommerzielle Verwertung der Inhalte ist nicht gestattet. Alle Rechte bleiben bei den AutorInnen.

Quellenangaben für die verwendeten Fotos:
Alle Fotos
, wenn nicht auf andere Quellen verwiesen wird, sind eigene Aufnahmen. 

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für den Inhalt externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Urheberrecht
Eine kommerzielle Weiterverwendung von Inhalten und Textteilen ist nicht gestattet.
Alle Texte auf dem »Zeitzug« unterliegen dem Copyright des jeweiligen Autors.

Das bei Petr Tomaides in Auftrag gegebene Video zeigt eine Fahrt mit einer Lokalbahn in Prag mit dem russischen Dichter Igor Pomerantsev.

 

Aktuelle Textbeiträge

Tagesrandbilder

Präsidentenwahl

27.1.2023 Zweiter Wahlgang in Tschechien. Zwei Kandidaten kämpfen darum, für die nächsten fünf Jahre als Präsident dem Land zu dienen oder dieses in eine Diktatur à la Putin zu verwandeln.

 

 

Zwischen (W) Orte

Stilempfinden

Eine Blume, ein Tuch, ein Lächeln und der Mut, ihrem Stil treu zu bleiben bei jeglichem Tun.