Im Wandel liegt Dauer — nach dem Beginnen, vor dem Ende.
Das Auge macht das Bild, die Kamera ist das Werkzeug.
Das Leben wirkt - Buchstaben, Wörter, Sätze erzählen davon im nachhinein.
Sie reihen sich aneinander: Tage mit und ohne Rand.

Milena Findeis, Augnerin

27.08.2022 Die Membran vermittelt „Botschaften“ ihrer Zelle in einer Art interzellulärer Kommunikation zeitnah an ihre Nachbarzellen oder empfängt eine Botschaft aus den Nachbarzellen um sie an die eigene Zelle weiter zu vermitteln.

25.8.2022 Je fremder mir eine Sprache ist, desto mehr achte ich auf den Ton, die Bewegung der Lippen, der Augen, der Hände. Tief eintauchen in das sich verändernde Land, den Menschen zuhörend.

24.08.2022 Den Weg entlang schlendernd in einem Hinterhof landen. Aus geöffneten Fenstern klingt das Klappern von Kochtöpfen, über der Wäsche hängt der Duft von geschmorten Pilzen, Knoblauch und Kräutern.

23.8.2022 Mit dem Stacheldraht aufgewachsen, lässt sich dieser ohne noch tiefere Kerben zu schneiden, nicht entfernen. Wegweisend die Narben, die Schnitte.

21.8.2022 Der Kamin vom Nachbarhaus Sitzplatz für Tauben, das Aussortieren von nicht mehr ansprechenden Bildern übernimmt der Reißwolf. Die Papierschnipsel werden im Winter verheizt. 

19.08.2022 Seit Tagen, Wochen ... warten auf Regen in Prag. Die Ausführungen der Wetterexperten werden immer länger, es gibt so viele Variablen, dass es bei Prognosen bleibt. Das wiederum ist nicht allein beim Wetter so.

16.8.2022 Ausgedorrt von Sonne und Wind Weizenfelder, Flußauen. Bäume, Sträuche werfen Blätter ab. Aus der Oder werden Tonnen von toten Fischen geborgen. Mittags im Wald sind die Vögeln verstummt. 

12.8.2022 Sonnenuntergang in einer der Plattensiedlungen am Prager Stadtrand. Aus jedem der geöffneten, geschlossenen Fenster strömt eine Melodie. Warten bis in der Dämmerung die ersten LIchter angehen.

10.8.2022 Der 168. Tag im Ukraine-Krieg, der 23742. Tag im eigenen Leben. Die letzten fünf Jahre gedämpft durch die Pandemie, den Krieg, der Abwesenheit von nahen Menschen - zu ihnen Gedankenbrücken im Äther legen.

9.8.2022 Samen, Blätter die fallen werden von Tieren gefressen, der Rest von der Erde aufgenommen. Viele durch die Werbeindustrie geschaffene Produkte landen - oft unverbraucht  als Abfall - auf Müllhalden. Wohin mit all den Produzenten des Überflüssigen?

Aktuelle Textbeiträge

Tagesrandbild

Herbstatem

24.4.2022 Ein langer Atem, spürbar an den kürzer werdender Tages-, Lebenszeit. Zusammenarbeit - einander wärmend durch den Winter kommen: "Im Leben unterwegs", Alena Wagnerová  ist im Wieser Verlag erschienen.

Zwischen (W) Orte

Es klingt nach

"Bitte verzeih die Schreibfehler, ich werde halt schon alt", PS von einem Brief geschrieben am Dienstag 14. Oktober 1986