Im Wandel liegt Dauer — nach dem Beginnen, vor dem Ende.
Das Auge macht das Bild, die Kamera ist das Werkzeug.
Das Leben wirkt - Buchstaben, Wörter, Sätze erzählen davon im nachhinein.
Sie reihen sich aneinander: Tage mit und ohne Rand.

Milena Findeis, Augnerin

16.4.2020 Auf den Dachboden gestiegen. Dort spendet, nächtens, nach Sonnenuntergang, eine Glühbirne Licht. Czernowitz steht unter Quarantäne; im November erscheint "Erinnerungen an Paul Celan", herausgegeben von Petro Rychlo.

15.4.2020 Das Abtippen der ins Deutsche aus dem Russischen übersetzte Prosa eines Dichterfreunds bestimmt den nächtlichen Wörterfluss. Im Aufwachen rollt "schier" über die Lippen. Auf Tschechisch "čirý". 

13.4.2020 Aus den Erinnerungen an die Osterfeste der Kinder- und Jugendtage steigen Flammen auf. Gemeinsam wurden Hof, Felder aufgeräumt, gesammelt auf einer Wiese angehäuft fürs Osterfeuer, dort saßen wir zusammen, erzählten uns Geschichten.

12.4.2020 Ostersonntag, wie jedes Jahr um diese Zeit werden von der Prager Freundin die Eier mit Kräutern umwickelt und danach mit Zwiebelschalen gefärbt. Dieses Jahr erhalte ich sie nicht in natura, sondern fotografiert per Mail. Der Ausnahmezustand wurde in Prag bis 30.4.2020 verlängert. Gesegnete Ostern!

5.4.2020 Palmsonntag,  ver-setztes Zeitempfinden. Die letzten Tagen, Wochen - schnell verflogen, innen - während sich draußen vieles verlangsamt hat. Zu Beginn der "Stillen Woche",  die Informationskanäle abschalten, innehalten. 

2.4.2020 Ausnahmezustand, verlängert. Auf dem Balkon ohne Maske. Die Vögel zwitschern. Bedingt durch den Frost, nach den warmen Tagen, werden 90 Prozent der Marillenernte ausfallen.

31.3.2020 Über Nacht fiel Schnee, die Sonne hat ihn schnell zum Schmelzen gebracht. Der Panik, die rundum verbreitet wird, mit Vernunft widerstehen: Patientenverfügung, erneuert und ergänzt. Weiter lesen, weiter nähen.

29.3.2020 Die Uhren nach der Sommerzeit gerichtet. Sonnenaufgang in der Küche. Aussaat. Die Seele mit Sonne streicheln, inwändig.

28.3.2020 Vom Gebot der Stunde. Vor- und zurückgedreht. Die Sonne wirft Schatten, sie richtet sich nicht nach Mess- und Maßeinheiten. Was wird bleiben von der Sommerzeit 2020?

24.3.2020 Der stundenlange Gebrauch der Nadel lässt die Dünnhäutigkeit der Fingerspitzen fühlen. Der Notstand bis vorläufig 1.4. verlängert. Von Träumen schwebt Schönes in den Tag hinein. 

Tagesrandbild

LebensVERlauf

26.11.2010 Der Fülle der Leere ist nichts entgegenzusetzen. Sie ist an meine Stelle getreten. Für unberaumte Zeit.

Zwischen (W) Orte

Backstage am Set

Ohne fein abgestimmte Zusammenarbeit gibt es keine Filmsequenz