Im Unterwegssein ...gab und gibt es für mich ein "da zwischen".
"Zwischen" lenkt mich von den Hauptstrassen zu den Nebenwegen, führt mich ins "Sein".
Von Orten zu Worten und in umgekehrter Weise.

Milena Findeis, Augnerin


Die Struktur, die maßgeblich das eigene Leben bestimmt, hinterfragend: Was wirkt wie und wo ineinander, wo sind die Hebeln, die Einsicht bewirken und eine Umkehr einleiten?

Der dritte Monat, abgeblättert. Březen. Ein Besuch in Zeltweg, am Faschingswochenende. Krokusse in Mamas Garten. Vorm Grab des Vaters sind die schattigen Stellen noch vereist. Die Spuren eines Traktors sichtlich, sie haben sich eingegraben, zeigen den Weg zu einem frisch aufgeschütteten Grab.

Jede Veränderung bringt mich näher zur gewünschten Verwandlung ...

Sieben

Vor sieben Jahr wählte ich Freitag, den 13. Jänner, 13 Uhr, als Termin für ein Gespräch. Es ging um die Verlängerung meines Arbeitsvertrages.

Stanislav Tůma

Die leuchtenden Jahre

"Roky měřené světlem" der Titel der Fotoausstellung, die am 10. Jänner 2019 in der Leica Galerie Prag von der Kuratorin Eva Heyd eröffnet worden ist.

Herbstpoesie

2019

Die Grippe zwingt Kopf und Körper den Jahreswechsel im Bett ruhend zu verbringen. Die Ansprüche der Welt bleiben draußen, wie das Knallen von Korken, Feuerwerkskörper.

Tagesrandbild

Nachhall

6.6.2020 Die Stimme eines Menschen, ruhig, bestimmt mit Nachdenkpausen. Gut, dass der Nachhall bis heute zu spüren ist. Orchestrierung für den Wolkentag.

Zwischen (W) Orte

Zuversicht

"Es war ein schöner Tag, es erfrischt, siebzig geworden zu sein." D. —
Das Leben ist Seinsgrund, gerade jetzt.